wzq
Rudolf Steiner Schule > Weiteres > Wege zur Qualität

Wege zur Qualität

Vorstand, Kollegium und Elternkonferenz unserer Schule haben nach eingehender Diskussion die Umsetzung des Qualitätsentwicklungsverfahrens Wege zur Qualität beschlossen. Aus diesen Gremien wurde eine Impuls-Gruppe gebildet, um die Einführung dieses Verfahrens an der Schule zu unterstützen und einen kontinuierlichen Entwicklungsprozess des Schulorganismus anzuregen, zu begleiten und zu verankern.

Ein Zitat zum Selbstverständnis des Konzeptes von Wege zur Qualität:

Der von Wege zur Qualität zugrunde gelegte Begriff der „Beziehungsdienstleistung“ berücksichtigt, dass diejenigen Menschen, für die die Leistungen bestimmt sind, als eigenständige Subjekte maßgebend am Entstehungsprozess der Handlungen und ihrer Wirkungen beteiligt sind. Beziehungsdienstleistungen können sich daher erst in der realen Begegnung der beteiligten Menschen entwickeln und entfalten. Nicht eine verallgemeinernde Standardisierung sondern die weitgehende Individualisierung des Leistungsgeschehens wird zum Qualitätsziel. Die Organisation einer Institution muss kreativ auszufüllende Gestaltungsräume ermöglichen, wenn diese Qualität entstehen soll.

Wege zur Qualität ist ein begleitetes Verfahren mit folgenden zwölf Gestaltungsfeldern:
1. Aufgabenstellung – 2. Eigenverantwortung – 3. Können – 4. Freiheit – 5. Vertrauen – 6. Schutz – 7. Finanzieller Ausgleich – 8. Verantwortung aus Erkenntnis – 9. Individuelle Entwicklung – 10. Gegenwartsgemäßes Handeln – 11. Individualität und Gemeinschaft – 12. Gemeinschaft als Schicksal

WzQ Grafik